Tarifpolitik/-beratung

Der Flächentarif als Wettbewerbsvorteil

Der VMM schließt selbständig oder vertreten durch seine Spitzenverbände Metall NRW bzw. Gesamtmetall Tarifverträge mit den Gewerkschaften ab. Unsere Aufgabe ist dabei, das vorhandene Tarifsystem entsprechend der Marktentwicklung und Unternehmensbedürfnisse zu überarbeiten und zu modernisieren. Besondere Aufmerksamkeit legen wir dabei auf tarifliche Flexibilisierungsmöglichkeiten, die den Unternehmen und Betrieben notwendige Bewegungsräume schaffen.

Globalisierung und sich verändernde wirtschaftliche Rahmenbedingungen nehmen immer stärkeren Einfluss auf die Gestaltung der innerbetrieblichen Arbeitsbedingungen. Als positiver Gestaltungsrahmen und Aktionsfeld innerbetrieblicher Auseinandersetzungen um Arbeitsbedingungen hat der Flächentarif sich bewährt. Den Mitgliedsunternehmen wird damit auch der Schutz einer Solidargemeinschaft, z.B. gegenüber möglichen Arbeitskämpfen, geboten und dient damit als Standortvorteil.

Der VMM unterstützt die Unternehmen bei der Umsetzung von Tarifverträgen und entwickelt gemeinsam mit den Mitgliedsunternehmen optimierte Modelle zur Arbeitszeitflexibilisierung und leistungsgerechter Entgeltsysteme. Die Einführung des Entgeltrahmentarifvertrages (ERA) insbesondere für klein- und mittelständische Unternehmen wird unterstützt und gefördert.